Titel: Entwicklung eines Entwurfsverfahrens für Schiffsruder auf der Basis statistischer Betriebsprofile
Sonstige Titel: Development of a rudder design procedure on the basis of statistical operation profiles
Sprache: Deutsch
Autor/Autorin: Greitsch, Lars
Schlagwörter: Ruder;Entwurf;Betriebsprofil;rudder;design;operation profile
Erscheinungsdatum: 2011
Serie/Report Nr.: Schriftenreihe Schiffbau;659
Zusammenfassung (deutsch): Anhand des untersuchten Beispielschiffs wird deutlich, dass die Definition des Entwurfspunktes, auf den sich üblicherweise alle Entwurfs- und Optimierungsstrategien fokussieren, sich im späteren Betriebsalltag im Vergleich zum auftretenden mittleren Betriebszustand nicht bestätigt. Damit weichen auch die aus dem Entwurfszustand abgeleiteten Annahmen in ähnlicher Weise von der Realität ab. Die auf dieser Basis erstellte Entwurfsvariante ist wie belegt im Hinblick auf den späteren Betrieb suboptimal. Die Möglichkeit der Ableitung der Entwurfseingangsgrößen aus der statistischen Betrachtung des später zu erwartenden Schiffsbetriebs ist gegeben. Die Berechnungen für das untersuchte Beispielschiff zeigen, dass dies für den Entwurfsaspekt Ruder gelingt. Voraussetzung dafür ist die Berücksichtigung aller relevanten Einflussgrößen auf Propellerstrahl und Ruderbewegung. Hierzu ist eine konsequente Abbildung des Gesamtsystems im Sinne des manövrierenden Schiffs zweifellos der Ziel führende Weg.
Zusammenfassung (englisch): A new design procedure for ship rudders based on operational profiles will be presented. Main objective of the procedure is the reduction of rudder cavitation. The procedure mainly consists of the parts evaluation and optimization. The evaluation is carried out by calculating a frequency distribution of possible cavitation on the rudder blade surface. This leads to a quantification of the cavitation hazard and a localization of critical zones based on the complete operational profile. The subsequent rudder shape optimisation is carried out by calculating the distribution of mean pressure values on the rudder surface. Based on the pressure distribution alongside horizontal sections the optimization of the profile sections is shown by use of the Profile Theory. Input parameters for the optimization are determined by a new method of equivalent flow in order to consider the inhomogeneity of the slipstream. The capability of the rudder design procedure is shown on the basis of full scale observations.
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/1023
URN: urn:nbn:de:gbv:830-tubdok-11162
DOI: 10.15480/882.1021
ISBN: 978-3-89220-659-0
Institut: Entwerfen von Schiffen und Schiffssicherheit M-6
Ship Design and Ship Safety M-6
Studienbereich: Maschinenbau
Dokumenttyp: Dissertation
Hauptberichter: Krüger, Stefan
Gradverleihende Einrichtung: Technische Universität Hamburg
Enthalten in den Sammlungen:tub.dok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Dissertation_LG_final.pdf21,27 MBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen

Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.