Dieses Dokument steht unter einer CreativeCommons Lizenz by-nc-sa/2.0/de
Verlagspublikation: Handbuch Informationskompetenz / hrsg. v. Wilfried Sühl-Strohmenger. - Berlin : de Gruyter Saur, 2012. - S. 36-48.
Verlagslink: http://dx.doi.org/10.1515/9783110255188.36
Titel: Informationskompetenz in einer neuen Informationskultur
Sonstige Titel: Information literacy in a new information culture
Sprache: Deutsch
Autor/Autorin: Hapke, Thomas
Herausgeber: Sühl-Strohmenger, Wilfried
Schlagwörter: Informationskultur;information literacy;information culture;culture;social web
Erscheinungsdatum: 2012
Quellenangabe: Handbuch Informationskompetenz / hrsg. v. Wilfried Sühl-Strohmenger. - Berlin : de Gruyter Saur, 2012. - S. 36-48.
Zusammenfassung (deutsch): Der ständige Wandel der modernen Informationsumwelt verändert neben der Praxis der Förderung von Informationskompetenz durch Bibliotheken auch die Inhalte und Konzepte, die den Begriff Informationskompetenz ausmachen. Ausgehend von einer französischen Übersetzung von „information literacy“ als „culture de l´information“ und einem kritischen Blick auf bisherige Konzepte und Aktivitäten zur Informationskompetenz wird die Fruchtbarkeit des Kulturbegriffs für den Informationsbereich betrachtet. Im Rahmen eines kulturellen Verständnisses von Information(skompetenz) kommen Fragen von Authentizität, Gedächtnis und Überlieferung, Gemeinschaft, Identität (auch im Rahmen einer Fach-“Kultur“), Kreativität, Macht und Vielfalt (im Gegensatz zur Google-“Monokultur“) in den Blick, die gerade die moderne Informations- und Kommunikationsgesellschaft prägen. Eine kritische Haltung zur uns umgebenden Informationswelt, verbunden mit einem Hintergrund-Wissen über die Entstehung, Arbeitsweise und gesellschaftlich-sozialen Herausforderungen moderner Informations- und Kommunikationsmittel, kann als die wesentliche Essenz aller Bemühungen um Informationskompetenz, Medienkompetenz, digitale Kompetenz, Informationskultur, Informationsbildung – was immer man als Leitbegriff verwenden will – gesehen werden.
Zusammenfassung (englisch): The practice of promoting information literacy through libraries as well as the contents and concepts of the idea of information literacy itself are modified through the constant change of the modern information environment. Coming from the French translation of "information literacy" as "culture de l´information“ and a critical view on previous ideas and activities of information literacy the usefulness of culture as a concept in the area of information is discussed. Within a cultural view on information (literacy) challenges forming the modern information and communication society like authenticity, memory and heritage, community, identity (also within the subject-specific culture of a discipline), creativity, power and diversity (in contrast to Google's monoculture) occur. A critical attitude to the information environment together with a background knowledge on the formation, functioning, and societal challenges of modern information and communication media, can be viewed as the basic essence of all efforts for information literacy, media competence, digital literacy, information culture, information education - whatever one like to take as guiding concept.
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/1109
URN: urn:nbn:de:gbv:830-tubdok-12040
DOI: 10.15480/882.1107
Institut: Bibliothek
University Library
Dokumenttyp: InBuch (Kapitel / Teil einer Monographie)
Enthalten in den Sammlungen:tub.dok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Hapke_Preprint_Informationskultur.pdf203,71 kBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen

Diese Ressource wurde unter folgender Copyright-Bestimmung veröffentlicht: Lizenz von Creative Commons Creative Commons