Titel: Effect of retrograde microbial contamination on mobile drinking water systems
Sonstige Titel: Auswirkung von mikrobiellen retrograden Kontaminationen auf mobile Trinkwassersysteme
Auswirkung von mikrobiellen retrograden Kontaminationen auf mobile Trinkwassersysteme
Sprache: Englisch
Autor/Autorin: Moritz, Jeldrik
Schlagwörter: Biofilm;mobile Trinkwassersysteme;retrograde Kontamination;fakultativ pathogene Bakterien;Desinfektion;mikrobiologische Charakterisierung;biofilme;mobile drinking water systems;retrograde contamination;facultative pathogenic bacteria;disinfection;microbial charakterisation
Erscheinungsdatum: 2013
Zusammenfassung (deutsch): Es wurde untersucht, ob die fakultativ pathogenen Bakterien Enterococcus faecalis, Pseudomonas aeruginosa und Escherichia coli mobile Trinkwassersysteme retrograd kontaminieren können. Hierzu wurden regelmäßig an charakteristischen Stellen in praxisnahen Versuchsanlagen Wasser- und Biofilmproben entnommen und anhand geeigneter internationaler Normverfahren auf die fakultativ Pathogenen untersucht. Für den Nachweis von Pseudomonas aeruginosa fand zusätzlich zum Normverfahren die Fluoreszenz in situ Hybridisierung Anwendung. Jeder der fakultativ Pathogenen ist in der Lage mobile Trinkwassersysteme retrograd zu kontaminieren. Retrograde Kontaminationen konnten im Tankwasser und im Biofilm nachgewiesen werden, wobei Pseudomonas aeruginosa und Enterococcus faecalis häufiger nachgewiesen wurden als Escherichia coli. Abschließend wurden Empfehlungen für eine sichere und anhaltende Desinfektion sowie für Maßnahmen zur Verringerung des Risikos retrograder mikrobieller Kontaminationen gegeben.
Zusammenfassung (englisch): The facultative pathogenic bacteria Enterococcus faecalis, Pseudomonas aeruginosa and Escherichia coli where tested for their ability to contaminate retrogradely mobile drinking water systems (MDWS). Water and biofilm samples were taken regularly from characteristic points in close-to-practice test plants and were analysed for the facultative pathogens according to international standards. Additionally, fluorescence in situ hybridization was applied for detection of Pseudomonas aeruginosa. Each of the facultative pathogens carries the potential to contaminate retrogradely MDWS. Retrograde contaminations occurred in biofilms and tank water and consisted mostly of Pseudomonas aeruginosa and Enterococcus faecalis. Measures to reduce the risk of retrograde microbial contaminations of MDWS and a secure and lasting disinfection procedure were described.
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/1118
URN: urn:nbn:de:gbv:830-tubdok-12137
DOI: 10.15480/882.1116
Institut: Wasserressourcen und Wasserversorgung B-11
Water Resources and Water Supply B-11
Studienbereich: Bauwesen
Dokumenttyp: Dissertation
Hauptberichter: Wichmann, Knut
Gradverleihende Einrichtung: Technische Universität Hamburg
Enthalten in den Sammlungen:tub.dok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Doktorarbeit_Moritz.pdf1,42 MBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen

Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.