Verlagslink DOI: 10.1021/acs.iecr.6b02752
Titel: Dynamic behavior of coal-fired power plants with postcombustion CO2 capture
Sprache: en
Autor/Autorin: Wellner, Kai 
Marx-Schubach, Thomas 
Schmitz, Gerhard 
Schlagwörter: CO2-Abscheidung;Energietechnik;Modellierung und Simulation;Kraftwerksmodellierung;Regelenergie
Erscheinungsdatum: 8-Nov-2016
Verlag: American Chemical Society
Quellenangabe: Industrial & Engineering Chemistry Research Vol. 55(2016), no. 46, pp. 12038–12045
Zusammenfassung (deutsch): Der kombinierte Betrieb einer Post-Combustion CO2-Abscheideanlage und einem Kohlekraftwerk ist ein komplexer Prozess mit deutlichen gegenseitigen Auswirkungen. Auch wenn der Betrieb einer CO2-Abscheideanlage den Wirkungsgrad des Kraftwerks herabsetzt, ergibt sich dadurch die Möglichkeit das Kraftwerk flexibler zu betreiben. Um diesen Prozess zu untersuchen, wird ein detailliertes Modell einer Post-Combustion CO2-Abscheideanlage entwickelt und validiert mit Messdaten. Danach wird das Modell mit dem Modell eines Kohlekraftwerks gekoppelt, um die Effekte des zusammenhängenden Betriebs zu untersuchen. In einem Fallbeispiel wird die Dampfentnahme vor der Niederdruckturbine um 50 % verringert, um die Stromerzeugung des Kraftwerks zu erhöhen. Die Ergebnisse zeigen, dass es mithilfe dessen möglich ist Primärregelleistung bereitzustellen.
Zusammenfassung (englisch): The combined operation of postcombustion CO2 capture and a power plant is a complex process with significant mutual interactions. Although the application of CO2 capture imposes an efficiency penalty on the power plant, it also provides the opportunity to operate the power plant in a more flexible way. To analyze this process, a detailed model of a postcombustion capture plant is developed and validated with measurement data. Afterward, the model is coupled to the model of a hard coal-fired power plant to study the effects of a joint operation. In a case study scenario, the steam extraction of the carbon capture plant is reduced by 50% to increase the power generation of the power plant. The results indicate that it is possible to provide primary frequency control by using this mode of operation.
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/1436
URN: nbn:de:gbv:830-882w02439
DOI: 10.15480/882.1433
ISSN: 0888-5885
Institut: Thermofluiddynamik M-21
Dokumenttyp: (wissenschaftlicher) Artikel
Sponsor / Fördernde Einrichtung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Enthalten in den Sammlungen:tub.dok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Paper_Wellner_Marx-Schubach.pdf841,66 kBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Seitenansichten

114
Letzte Woche
7
Letzten Monat
checked on 21.11.2017

Download(s)

21
checked on 21.11.2017

Google ScholarTM

Prüfe

Altmetric


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.