Titel: Untersuchung neuartiger Schwimmkörper als Träger- und Arbeitsgeräte für Offshore-Operationen
Sprache: Deutsch
Autor/Autorin: Licht, Joachim
Ochocinski, Blazej
Erscheinungsdatum: 1991
Serie/Report Nr.: Schriftenreihe Schiffbau;515
Zusammenfassung (deutsch): Untersuchung neuartiger Schwimmkörper als Träger- und Arbeitsgeräte für Offshore-Operationen: Für die hydrodynamische Analyse hat sich die Paneel-Methode als am besten geeignet erwiesen. Die hierbei gewonnenen Ergebnisse finden ihre Anwendung sowohl in der Analyse des Seeverhaltens (hydrodynamische Erregungskräfte und -momente, hydrodynamische Trägheits- und Dämpfungskoeffizienten) als auch in der Strukturanalyse (instationäre Druckverteilung). Die Potentialtheorie liefert jedoch keine brauchbaren Ergebnisse für schlanke und dünne Strukturelemente. Hierbei wird für die Praxis die Anwendung empirischer Ansätze empfohlen. Für die Festigkeitsanalyse neuartiger Schwimmkörper stehen allgemeine lineare und nichtlineare Finite-Elemente-Programme (FE) zur Verfügung. Die Verteilung der äußeren Lasten über die Struktur kann mit Hilfe problemorientierter Preprozessoren unter der Berücksichtigung der Starr körper bewegung, der Umweltlasten, der Reaktionskräfte aus der Verankerung sowie der - meistens nichtlinearen - Lasten auf die Komponenten der Stabilisierungssysteme ermittelt werden. Zu den letzteren gehören z.B. die instationären Luftdrücke im Inneren der Seitenkammern und in den Verbindungsleitungen oder die hohe Biegebeanspruchung der Stabilisierungsplatten und deren Stützen durch zähigeitsbedingte Widerstandskräfte. Außerdem dürfen die durch Wirbelablösung induzierten hochfrequenten Vibrationen schlanker und dünner Strukturkomponenten nicht außer acht gelassen werden.
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/949
DOI: 10.15480/882.947
ISBN: 3-89220-515-9
Institut: Entwerfen von Schiffen und Schiffssicherheit M-6
Ship Design and Ship Safety M-6
Dokumenttyp: Report (Bericht)
Enthalten in den Sammlungen:tub.dok


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.