Titel: Ein Beitrag zur Festigkeit gesickter Wände in schiffbaulichen Stahlstrukturen
Sprache: Deutsch
Autor/Autorin: Brünner, Edzard
Schlagwörter: gesickte Wand;Stahlstruktur
Erscheinungsdatum: 1993
Serie/Report Nr.: Schriftenreihe Schiffbau;534
Zusammenfassung (deutsch): Ein Beitrag zur Festigkeit gesickter Wände in schiffbaulichen Stahlstrukturen In dieser Arbeit ist das Festigkeitsverhalten gesickter Wände, wie sie in schiffbaulichen Stahlstrukturen verwendet werden, untersucht worden. Anhand von sechs Traglastversuchen wird die Grenztragfähigkeit der Wände unter Druck- bzw. Schubbelastung ermittelt. Diese Versuche wurden mit einem nichtlinearen FE-Programm nachgerechnet. Die Berechnungen zeigen eine Aufgrund der Versuchs- und Berechnungsergebnisse wird eine Hypothese für einen Bemessungsvorschlag aufgestellt, dessen Grundlage die Stabilitätsvorschrift der DIN 18800 darstellt. Es wird vorgeschlagen, die dort verwendeten bezogenen Plattenschlankheitsgrade anhand der Beulwerte für orthotrope Platten zu bestimmen. Die zulässigen Spannungen werden über eine bauteilspezifische und belastungsabhängige Tragspannungskurve bestimmt. Mit einer größeren Zahl von Berechnungsmodellen, bei denen die Geometrieparameter der Wände variiert werden, werden nichtlineare Berechnungen zur Ermittlung der Traglast durchgeführt. Auf der Basis dieser Berechnungsergebnisse werden Tragspannungskurven für den Bemessungsvorschlag vorgestellt.
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/968
DOI: 10.15480/882.966
ISBN: 3-89220-534-5
Institut: Entwerfen von Schiffen und Schiffssicherheit M-6
Ship Design and Ship Safety M-6
Dokumenttyp: Report (Bericht)
Enthalten in den Sammlungen:tub.dok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Bericht_Nr.534_E.Brnner_Ein_Beitrag_zur_Festigkeit_gesickter_Wnde_in_schiffbaulichen_Stahlstrukturen.pdf7,11 MBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen

Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.